12’378 km Australien…. Fernweh im Gepäck der SRF DOK Serie.

Seit ich vor einigen Wochen am Fernwehfestival bereits das erste Mal hinter die Kulissen der SRF DOK Serie «12’378 km Australien – Sven Furrer auf Abwegen» blicken durfte, hat mich das Fernweh gepackt. Am 18. November 2014 war dann dank der Australian-Night Australien ganz nah und ich noch näher dran.

Im Auftrag von SRF konnte ich bereits im Vorfeld mit helfen, den Event zu socialisen und habe mich durch einige Reiseblogs gewühlt. Und da hat mich das Reisefieber grad ein zweites Mal gepackt. So viele schöne, tolle und bereichernde Reiseberichte und was genau sitze ich noch immer in der Schweiz? Allen voran der Reiseblog von Reni & Marcel den Swissnomads die seit 2007 fast 5 Jahre die Welt bereisen, unter anderem auch Australien. Ich hab mich sehr gefreut, die beiden an der Australian Night persönlich kennen zu lernen und hoffe, sie bald für einen weiteren Austausch zu sehen, um meine Reiseangst etwas zu dämpfen. Aber auch die Blogs von Mona und Luke die gemeinsam Australien bereisten, bringen mich ins Träumen. Dazu habe ich von Markus Maurer, der gerade seinen neuen Reise- und Architekturblog startet,  Tipps zu Blogs zum Reisen mit Kindern erhalten. Danke euch allen für die Bereicherung, die übrigens darin gipfeln, dass ich bereits ein Blogkonzept für meine eigene «Mama-reist»-Seite am erstellen bin. Irgendwo  muss man ja mit der Reiseplanung anfangen ;).

Die Australian-Night im Volkshaus

Im Volkshaus Zürich fand am 18. November 2014 der Pre-Event zum Start der 6-teiligen DOK-Serie statt. Rund 700 Gäste durften am Abend ein wenig hinter die Kulissen der SRF DOK-Serie blicken und einen Live-Auftritt der Band 77Bombay Street geniessen. Das alles im Australien-Style, mit australischem Bier und landestypischem Essen. Ich hatte dabei die Möglichkeit wieder einige neuen Eindrücke mit zu nehmen und lasse euch gerne daran teilhaben. Neben einigen Fotos entstand auch ein spontanes Video mit 77Bombay Street. Dank dem Zusatzeinsatz von Mona kurz vor der Veröffentlichung kommt es auch ganz passabel daher. Danke Mona <3.

Der ganze Abend wurde von #srginsider begleitet. Auf der Webseite der SRG Insider finden sich auch weitere Backstage-Berichte und Making-Off zur Dok-Serie. Die Fotodokumentation des Abends ist ebenfalls abrufbar und auf der Webseite von SRF findet sich weiteres Material inkl. der Lieblingssongs der Ferienreisenden.

Mittlerweile ist die 6-teilige DOK-Serie abgeschlossen und zum Nachschauen mit viel Hintergrundinformationen auf der SRFDOK-Seite abrufbar.

Und hier noch die meine Photos von der Australian-Night:

 

 

Geburtstag im Glück

Das war einfach nur grossartig, schön, bewegend, entspannend, bei mir sein, leben, geliebt und gestützt werden. So viele tolle, schöne Menschen mit mir und um mich. Ich fühle mich gesegnet. Und diesen Tag wollte ich spontan so geniessen, wie ich die letzten Monate gelebt hab. Mein Leben steht Kopf und doch, gerade wegen dieser lieben Menschen, spüre ich den Boden unter den Füssen mehr denn je. Sie helfen mir auf, wenn ich am Boden bin, bringen mich zum Lachen, wenn ich traurig bin, freuen sich mit mir und nehmen mich, wie ich bin. So verrückt, verdreht, glücklich und anstrengend ich auch grad bin. Man sagt in Krisen sieht man wer wirklich bleibt. Ich hätte nie gedacht, dass mir nicht nur viel geblieben ist, sondern ich noch dazu gewonnen habe. Manchmal raubt es mir den Atem. Und mittendrin stehe ich und bin sprachlos, glücklich und zufrieden. 

Ich hatte einen so wunderbaren Geburtstag. Er war einfach perfekt. Und das verrückte dabei ist, dazu brauche ich nicht Geburtstag haben. Dieses Glück begleitet mich und ich bin so dankbar für all die Herzen und guten Vibes die mir zufliegen. Mein grösster Wunsch ist, dass ich all diese positiven Gefühle wieder zurück geben kann.

With great love comes great responsability.

Ein dickes MERCI für dich, liebe Bettina, die du mir mit dem Geburtstagsvine ein ganz wunderbares Geschenk gemacht hast. #hach #bdgg

Und Danke an alle die mich an diesem Tag unterwegs besucht haben, die mir geschrieben, mich angerufen und einfach so an mich gedacht haben. Danke Danke Danke. Ich freue mich auf die schönen Momente im neuen Lebensjahr.

Song for Humanity – Paolo Nutini, Iron Sky

Ueber einen Facebook-Post bin ich vor einiger Zeit auf diesen Song von Paolo Nutini gestossen. Nicht nur das Video ist Hammer Hammer Hammer – emotional mit gewaltigen Bildern. Auch der Text bewegt. Der Song hat eine ganze eigene Dynamik und Power, die mich momentan grad durch die Tiefen trägt.

Der kurze Sprechteil kam mir bekannt vor und darum hab ich gegoogelt und gefunden. Er ist ein Auszug aus dem Film «The Great Dictator» die Rede zur Menschlichkeit. Darum hier das ganze Set. Song, Video, Lyrics und Chaplins Final Speach.

«…You are not machines! You are not cattle!… You are men! You, the people, have the power to make this life free and beautiful, to make this life a wonderful adventure… let us use that power – let us all unite.»

Paolo Nutini – Iron Sky (on Spotify)

We are proud individuals
Living for the city
But the flames
Couldn’t go much higher

We find God and religions
To bait us with salvation
But no one, no nobody
Can give you the power

To rise
Over love
Over hate
Through this iron sky that’s fast becoming our mind
Over fear and into freedom

Oh, that’s life
That’s dripping down the walls
Of a dream that cannot breathe
In this harsh reality
Mass confusion spoon fed to the blind
Serves now to define our cold society

From which we’ll rise
Over love
Over hate
Through this iron sky that’s fast becoming our mind
Over fear and into freedom

You’ve just got to hold on
You’ve just got to hold on

„To those who can hear me, I say – do not despair. The misery that is now upon us is but the passing of greed – the bitterness of men who fear the way of human progress. The hate of men will pass, and dictators die, and the power they took from the people will return to the people. And so long as men die, liberty will never perish… Don’t give yourselves to these unnatural men – machine men with machine minds and machine hearts! You are not machines! You are not cattle!… You are men! You, the people, have the power to make this life free and beautiful, to make this life a wonderful adventure… let us use that power – let us all unite.“

And we’ll rise
Over love
Over hate
Through this iron sky that’s fast becoming our mind
Over fear and into freedom
Into freedom

From which we’ll rise
Over love
Over hate
Through this iron sky that’s fast becoming our mind
Over fear and into freedom
Freedom, freedom

Oh, rain on me
Rain on me
Rain on me

 

https://www.youtube.com/watch?v=j34IrtLZrmY