Ich geniesse die ruhigen Tage zwischen den Jahren.

Ok. Schnee gab’s keinen dafür jede Menge Zeit. In unserer Kleinfamilie (2 Grosse, 1 Kleine) können wir echt gut entspannen. Die Kleine lässt uns wunderbar lange schlafen. Seit das Christkind da war, sogar noch ergiebiger. Anstatt in Blech- oder Skilawinen zu stehen, geniessen wir die Zeit zu Hause. Auch ein IKEA-Besuch war angesagt und wurde überlebt (dank vieeeel Schlaf).

Was ich sehr schön finde, ist, dass wir wirklich Zeit für einander haben. Die Hektik des Alltags vergessen, ein bisschen hier, ein bisschen da. Kein muss, nur kann. Herrlich. Auch nach der „Hektik“ des Dezembers. Ab und an TV an und Schnulzen, Märli schauen. Unser Sofa ist einfach Gold wert. Und so freue ich mich auf den Jahreswechsel mit guten Freunden, nicht zu viel Feuerwerk und ohne grosse Vorsätze.