Ich möchte Danke sagen

Danke an alle, die mich seit meinem letzten Post bei der Suche nach einer neuen Wohnung so toll unterstützt haben. Danke an alle, die mir gute Wünsche mit auf den Weg gaben – per Facebook, Twitter und natürlich auch Offline. Danke an alle, die meinen Post weiter gegeben haben. Danke für alle lieben Gedanken. Danke für die tolle mentale Unterstützung. Danke!

Und ja, es hat geklappt. Und das auch noch auf ganz herkömmlichem Weg via Homegate. Zufall, Schicksal, Glück – who cares. Heute konnte ich meine Schlüssel abholen und der Briefkasten war bereits angeschrieben. Wow!

Wie es dazu kam

Bei der Besichtigung (erst die zweite!) fühlte ich mich sofort sehr wohl in der Wohnung. Parkett, grosse helle Räume und es hat sogar Platz für mein Büro! Dann lag es grad noch im Budget und nahe Julies Kindergarten. Bus vor der Haustüre, Sonne und Weitsicht auf dem Balkon. Ach ja, und bezugsbereit! Dem gegenüber stand nicht gerade die Traumlage, etwas kleines Bad, an einer 30-Zone aber leider auch an einem Umfahrungs-Schleichweg. Trotzdem erreichte die Wohnung auf der Skala von 1 – 10 etwa eine 6. Und auch Julie hat die Wohnung bei der zweiten Besichtigung gepasst. Also zack! entscheiden und den Vertrag unterzeichnen.

Und jetzt?

Jetzt ziehe ich irgendwann Anfang / Mitte März ein. Bis dahin gilt es noch viel zu organisieren. Die meisten Möbel (ausser mein Büro) bleiben in der alten Wohnung. So habe ich bereits die obligate Möbelreise (Pfister – Interio – Micasa – IKEA) hinter mir. Zudem bereits viele Möbelbörsen und Online-Plattformen abgeklappert. Ausser einem neuen Bett, das erst im April geliefert wird, hab ich aber noch nichts gekauft. Das wird aber bald nachgeholt. Schliesslich sollte die Wohnung zumindest etwas wohnlich werden, wenn wir einziehen.

Sofatechnisch läuft noch der Showdown zwischen IKEA Kivik und Interio Indivani (Stoff). Aber auch sonst stehen noch viele Entscheidungen an. Swisscom, Cablecom oder Sunrise – TV? Hausrat/PH bei Zurich, Allianz oder smile? TV bei Brack.ch von Samsung, Sony oder LG? Ihr kennt das. Nur dass ich das nicht in einem Jahr sondern die nächsten paar Wochen entscheiden darf. Puh!

Aufruf!

Die Einkäufe gehen natürlich ganz gut ins Portemonnaie auch wenn ich keinen Bling-Bling kaufe. Darum bin ich auch auf der Suche nach abgeliebten, weggestellten und vergessenen Sachesachen. Wer also zu Hause noch Kellerblockierende Dinge wie Staubsauger, Bügeleisen, TV, Stuhl, Tisch & Co. herumstehen hat, die er für einen günstigen Preis abgeben würde, einfach bei mir melden. Am besten via Kontaktformular und einer Produktbeschreibung sowie der Preisvorstellung. Wer mir bei all den (First-World-) Entscheidungen helfen kann, darf seine Überzeugungen gerne im Kommentarfeld hinterlassen. Als Waage tendiere ich ja dazu, Entscheidungen lieber zu delegieren.

Merci beaucoup.