The inner beauty.

Was tun wir nicht alles, um schön zu sein. Oder schöner. Schöner als vorher, schöner als die Nachbarin, schöner als die Frau im TV. Auch wenn wir eigentlich genau wissen, dass es nicht wirklich zählt, treibt es uns an Crèmes zu kaufen, Kosmetikerinnen zu besuchen und uns vielfältige weitere Behandlungen anzutun. Ok, manchmal dienen sie tatsächlich zur Entspannung. Aber wie definieren wir unser Gefühl von Schönheit? Wann fühlen wir uns schön und warum?

Nur 4% der Frauen bezeichnet sich selbst als schön. Dove zeigt uns eindrücklich, dass wir lernen müssen uns anzunehmen wie wir sind. Denn die Schönheit steckt schon in uns, wir müssen nur daran glauben. Diese Videos von Dove werden mir wahrscheinlich einst nützlich sein, wenn meine Tochter das pubertäre Zeitalter betritt. Ich finde es schon als Erwachsene manchmal schwierig mit dem Thema Schönheit real umzugehen. Mich selbst so anzunehmen wie ich bin. Ich wurde mit Sommersprossen und roten Haaren bedacht und erinnere ich mich sehr genau, dass ich mir immer gewünscht hätte, ich wäre wie die andern. Beim rennen um gebräunte Beine holten sich meine Käsefüsse nur immer Sonnenbrände, Haare kaum zu bändigen, Kurzsichtig und wenig Körpergefühl.

Ich wünsche mir sehr, dass meine Tochter später stolz darauf ist, sich selbst zu sein und falls nicht, ihr Selbstbild nicht ausschliesslich davon abhängig macht. Heute, um viele Falten und einige Besenreisser reifer, wünsche ich mir das manchmal auch. Darum tun diese Videos jeder Frau und ich finde auch jedem Mann gut. Denn schliesslich laufen wir nicht Photoshopiert herum sondern sind (hoffentlich) so echt wie möglich und so sollten wir uns schätzen und annehmen.

Dove real beauty sketches

In diesem Video zeichnet ein FBI-Phantomzeichner die Frauen ohne sie zu sehen nur aufgrund der eigenen und einer fremden Beschreibung. Die daraus entstandenen Bilder zeigen sehr eindrücklich, wie wir uns sehen, unsere Fehler überbewerten und unsere Schönheit ausblenden. Das Ende des Videos ist sehr emotional. Die gezeichneten Frauen stehen vor den beiden Bildern und reflektieren, was soeben passiert ist. Sogar ich hatte Tränen in den Augen. Weitere Informationen, die Bilder der Frauen und die Diskussion findest du unter realbeautysketches.dove.com.

Dove Evolution

Dieses Video zeigt, wie sich eine ganz normale Frau, dank Make-up und Photoshop, in eine Leinwandgöttin verwandelt. Wie viel dürfen wir also den Plakaten, Zeitschriften und Werbemassnahmen glauben? Impressive.

Aus Marketingsicht finde ich es spannend, zu sehen wie Dove den Wert „Schönheit“ nicht in einer Scheinwelt verkauft, sondern sich mit echten Menschen, Frauen auseinander setzt. Das macht die Marke emotional, berührend und intensiv. Es ist aber auch gewagt, denn wollen wir Frauen nicht auch ein wenig das Gefühl haben, genau so schön, berühmt, makellos zu sein wie es uns andere Marken vorgaukeln? Greifen wir nicht doch auch darum zu den unverschämt teuren aber wahrscheinlich unnützen Crèmetöpfen? Ich bin ehrlich nicht sicher, was mich mehr zum Kaufen anregt. Die Realität oder die Fiktion.

Für mich als Frau tun Aktionen und Anregungen wie die von Dove sehr gut. So reflektiere ich mein Bild von mir und hinterfrage Gewohnheiten und Wünsche. Und – zumindest heute – bin ich wieder etwas zufriedener mit mir. Also, Danke Dove.

*****

Spannder Blogpost zu dem aktuellen Video. Quintessenz; sei mehr als „nur“ schön. Wo sie recht hat…